Regenwald in der Schule
Warum das Thema „Regenwald“ in der Schule behandeln? Unser Verein hat sich zum Ziel gesetzt, in Indonesien vor Ort den Menschen zu helfen und auf diesem Wege ihre Mithilfe zur Bewahrung des Regenwaldes zu gewinnen. Ein zweites Ziel des Vereins besteht jedoch darin, die Menschen hier in Deutschland  über die sich anbahnende Katastrophe zu informieren, die sich anders als bei plötzlich hereinbrechenden Übeln, die sich für eine Hollywoodverfilmung bestens eignen, schleichend anbahnt. Leider ist sie deswegen nicht minder tödlich. Vorträge zur Thematik eignen sich für diese Information ebenso wie der einzigartige Film, den der Vorsitzende des Vereins Dr. B. Lohr unter Mitwirkung des bekannten Schauspielers Michael Mendl zu diesem Zwecke gedreht hat. Wenn es jedoch um Information geht, sollte die Jugend nicht außen vor gelassen werden. Ganz im Gegenteil, es kommt den Kindern und Jugendlichen als den Leidtragenden der Erderwärmung und als zukünftige Weltverantwortliche eine besondere Rolle zu. Was liegt also näher, als in die Schulen zu gehen? Wir haben das Bertha-von-Suttner-Gymnasium in Pfuhl und die Markgrafen- Realschule im schwäbischen Burgau als Partnerschulen, in denen Lehrer sowie Schüler sich in den verschiedensten Unterrichtsstunden und an ihrem Projekttag mit dem Thema „Regenwald“ beschäftigen. Die Schüler sind sehr interessiert an dem Thema und ihre Betroffenheit angesichts der Problematik führte zu herausragendem Engagement. Wir haben uns überlegt, dass vielleicht auch andere Lehrer vorhaben, die Thematik in ihrer Schule anzugehen. Deshalb wollen wir alles, was an Ideen durch die Arbeit an dieser Realschule schon besteht, möglichst auf unserer Homepage zur Verfügung stellen oder auf geeignete Websites und Filme verweisen, wo das Gedankengut nicht eigenständig erarbeitet wurde. Diese Sammlung wird im Laufe der Zeit ständig wachsen. Es lohnt sich also, immer mal wieder bei uns vorbeizuschauen! Wer sich fragt, ob das Thema nicht auf den Biologie- oder Erdkundeunterricht beschränkt bleiben wird, sollte erst recht mal einen Blick auf unsere Schulideen werfen. Wo die Beschreibungen nicht ausreichen und Fragen entstehen, steht die zweite Vorsitzende des Vereins, Birgit Fahr, gerne für ein Gespräch bereit. Bitte melden Sie sich unter „Kontakt“ dieser Website!