GĂŒnzburger Verein setzt sich seit 20 Jahren fĂŒr den Schutz des Regenwalds ein

GĂŒnzburger Verein setzt sich seit 20 Jahren fĂŒr den Schutz des Regenwalds ein

Um diesen Regenwald auf Borneo, der vor Abholzung und Brandrodung bewahrt werden soll, geht es. NaturschĂŒtzer wollen Teile davon aufkaufen. Der GĂŒnzburger Verein Faszination Regenwald möchte durch Geldspenden einen Beitrag zu diesem Vorhaben leisten.
Bild: Linus Kristianto

Ein GĂŒnzburger Verein, der sich seit 20 Jahren gegen die Naturzerstörung auf Borneo wendet, will möglichst viele Spenden sammeln, um intakte FlĂ€chen im Osten der Insel aufzukaufen. Wie das gelingen soll.

Zu seinem 20-jĂ€hrigen Bestehen engagiert sich der GĂŒnzburger Verein Faszination Regenwald gemeinsam mit seinem langjĂ€hrigen niederbayerischen Partnerverein Fans for nature und den indonesischen Partnern von CAN-Borneo am Kauf von RegenwĂ€ldern im Norden Borneos. „Regenwaldschutz ist wichtiger denn je“, sagt Bernhard Lohr, Vorsitzender des Vereins. Die bestimmenden Themen unserer Zeit, die globale Pandemie, der Klimawandel und ein Artensterben bisher nicht gekannten Ausmaßes haben viel mit der Zerstörung der tropischen RegenwĂ€lder zu tun, so Lohr weiter.

Der GĂŒnzburger Arzt und UmweltschĂŒtzer stellt zudem klar, dass Regenwaldschutz auch Schutz fĂŒr die Menschheit bedeute. Die Corona-Krise macht fĂŒr ihn deutlich, was passiert, wenn der Mensch immer tiefer in unberĂŒhrte Gebiete eindringt und so in Kontakt mit fĂŒr die Menschheit tödlichen Krankheitserregern kommt.

Bei dem Ausmaß an Wilderei, das er seit Jahrzehnten in Borneo erlebt, wundere es ihn, dass es nicht schon viel frĂŒher zu Pandemien wie der gegenwĂ€rtigen gekommen sei. „In Borneo, der drittgrĂ¶ĂŸten Insel der Erde, ist kaum noch etwas ĂŒbrig von den ehemals riesigen tropischen RegenwĂ€ldern. Es ist im wahrsten Sinne des Wortes ,fĂŒnf vor zwölf’ “, sagt Lohr.

Kurt Schweizer: Eine grĂŒne Oase in einem Meer von VerwĂŒstung

„Wir sind froh, dass wir gemeinsam mit Helmut Huber, dem Vorsitzenden von Fans for nature, bei diesem spannenden Projekt mitwirken können“, sagt Kurt Schweizer, einer der beiden weiteren Vorstandsmitglieder von Faszination Regenwald. Schweizer war vor Ort und hat sich das Waldgebiet rund um das Dorf Merasa (Provinz Ostkalimantan) mit eigenen Augen angeschaut: „Bei diesem noch circa 3000 Hektar großen Waldgebiet handelt es sich um eine grĂŒne Oase in einem Meer von VerwĂŒstung“, berichtet Schweizer.

So sieht der Raubbau an der Natur aus der Luft aus. Vor einiger Zeit stand hier noch intakter Regenwald.
Bild: Kurt Schweizer

„Man fĂ€hrt stundenlang durch Palmölplantagen und vorbei an Kohleminen, um an diesen RĂŒckzugsort fĂŒr die so einmalige Tier- und Pflanzenwelt Borneos zu kommen. Wir sind glĂŒcklich, dass wir unsere Partner vor Ort in einem ersten Schritt mit 10.000 Euro unterstĂŒtzen können, um RegenwaldflĂ€chen aufzukaufen. Wir konkurrieren mit den großen Palmölplantagen-Besitzern, denn diese kaufen den Dorfbewohnern ihre letzten Waldgebiete ab. Da mĂŒssen wir dagegenhalten, sonst sind auch diese letzten intakten RegenwĂ€lder in besagter Region Borneos fĂŒr immer verloren“, fĂŒhrt Schweizer aus. „Der Klimawandel wird uns nicht nur ein-, sondern bald ĂŒberholen, wenn wir nicht radikal umsteuern, sagt Birgit Fahr, die mit Schweizer und Lohr den Vorstand von Faszination Regenwald bildet. „Ein konsequenter Schutz der weltweiten WĂ€lder und insbesondere der tropischen RegenwĂ€lder als globale Kohlenstoffsenker ist unverzichtbar, wollen wir den Klimawandel noch aufhalten.“

UmweltschĂŒtzer aus GĂŒnzburg und Offingen leisten Beitrag zum Erhalt des Regenwalds

Dank der langjĂ€hrigen UnterstĂŒtzer und Förderer „sind wir glĂŒcklich, dass wir einen kleinen Beitrag zum Erhalt des Regenwalds leisten können“, sind sich die drei UmweltschĂŒtzer aus GĂŒnzburg und Offingen einig. Mit zehn Hektar geht es los. „Dann wollen wir auf 20 Hektar aufstocken. Nach oben sind keine Grenzen gesetzt“, sagt Lohr. Ein Hektar Regenwald kostet aktuell um die 1500 Euro. (zg)

https://www.augsburger-allgemeine.de/guenzburg/Guenzburger-Verein-setzt-sich-seit-20-Jahren-fuer-den-Schutz-des-Regenwalds-ein-id59363891.html